“Ängste überwinden”

(Stiftung Warentest)

von Günter Niklewski und
Rose Riecke-Niklewski

3. Auflage 2016,  224 Seiten, ISBN: 978-3868511604, ca. 19,90

Die Autoren Dr. Günter Niklewski und Dr. Rose Riecke-Niklewski haben - gemeinsam mit der Stiftung Warentest - mit “Ängste überwinden” erneut ein Buch vorgestellt, das zu den besten deutschsprachigen Selbsthilfe-Ratgebern gezählt werden kann.

Nach ihrem vielgelobten Buch “Depressionen überwinden - Niemals aufgeben” zeigen die Autoren auch hier wieder einen großen Sachverstand und die Fähigkeit, selbst komplizierte Themen klar und verständlich darzustellen.

Ängste überwinden

In “Ängste überwinden” werden alle wichtigen Themen über Angst­erkrankungen und deren Behandlung ausführlich dargestellt.

Im ersten Teil des Buches liegt der Schwerpunkt zunächst auf allgemeinen Informationen über Angsterkrankungen und deren Ursachen.

Anschließend folgt eine umfassende Darstellung der verschiedenen Behandlungs­möglichkeiten. Die Autoren spannen dabei einen Bogen, der mit Tipps zur Selbsthilfe anfängt, über die Erläuterung der psychotherapeutischen Verfahren und der möglichen Medikamente weitergeht, und der schließlich mit einer genauen Darstellung der für bestimmte Ängste (wie zum Beispiel der Agoraphobie und Panikstörung, der Sozialen Phobie oder der Generalisierten Angststörung) hilfreichen Therapien und Selbsthilfemöglichkeiten endet.

Das Buch gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

  • Abschnitt 1: Was wollen Sie wissen?
  • Abschnitt 2: So kann es nicht weitergehen!
  • Abschnitt 3: Angst und Angststörung
  • Abschnitt 4: Die Ursachen der Angst
  • Abschnitt 5: Selbsthilfe gegen Angst
  • Abschnitt 6: Die richtige Diagnose
  • Abschnitt 7: Psychotherapie der Angst
  • Abschnitt 8: Der Einsatz von Medikamenten
  • Abschnitt 9: So kann ich meine Angst überwinden
  • Abschnitt 10: Hilfe

Ein großes Lob möchten wir an dieser Stelle auch der Stiftung Warentest und Anne-Katrin Körbi aussprechen, die es wieder verstanden haben, das Layout des Buches so aufzubereiten, dass das Lesen auch “Spaß” machen kann.

Buchrückseite:

“Dieses Buch macht Mut! Hinter körperlichen Beschwerden wie Schwindel, Herzproblemen und Übelkeit verstecken sich oft unbewusste Ängste. Häufig werden sie nicht erkannt und bleiben unbehandelt. So werden die Ängste chronisch und schränken die Lebensqualität mehr und mehr ein.

Dieses Buch macht Mut zur Selbsthilfe, gibt Hinweise zu den richtigen Anlaufstellen und den besten Therapiemöglichkeiten. Gerade für Angststörungen gilt: Der erste Schritt ist der Entschluss, sich nicht mehr von der Angst “stören” lassen zu wollen.” (1. Aufl.)

Aus dem Inhalt:

“Eine Angststörung muss nicht sein! Es gibt viele Möglichkeiten, sie zu überwinden. Am Anfang steht immer der eigene Entschluss, sein Leben (wieder) in die Hand zu nehmen und seine Ziele (wieder) zu verfolgen - nicht ohne Angst, aber ohne sich durch die Angst “stören” zu lassen. Wie aber lässt sich dieser Entschluss in die Tat umsetzen? Inzwischen gitb es eine Vielzahl verschiedener erfolgversprechender Vorgehensweisen. Eine der wichtigsten: Die Selbsthilfe. Tatsächlich gehören Angststörungen zu den psychischen Erkrankungen, bei denen sich die Selbsthilfe als besonder effektiv bewiesen hat. Die wichtigsten Schritte sind (...)” (1. Aufl., S. 94)

“Neben den verschiedenen Psychotherapeutischen Verfahren bilden Medikamente eine zweite wesentliche Säule der Behandlung von Angststörungen. (...) In diesem Kapitel stellen wir die wichtigsten geeigneten Medikamente vor, die bei der Behandlung von Angststörungen eingesetzt werden, beschreiben ihre Wirkweise und mögliche Nebenwirkungen (...)” (1. Aufl., S. 200)

“(...) Angststörung ist nicht gleich Angststörung. Denn die Angst ist nicht immer gleich. (...) Die Behandlung muss auf die jeweilige Form der Angst abgestimmt sein. Diese unterschiedlichen Formen der Angst und ihre Behandlungswege stellen wir hier vor. (...)”(1. Aufl., S. 226)

Gesamteindruck:

In “Ängste überwinden” finden Betroffene und Angehörige einen umfangreichen Wissensschatz über Angsterkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten. Wir würden dieses Buch deswegen allen Menschen empfehlen, die sich über Ängste und deren Bewältigung informieren möchten.

Mit einer Einschränkung: Wer vorrangig Übungen zum selbstständigen Durchführen sucht, dem ist eventuell mit “Ängste verstehen und überwinden” von Dr. Doris Wolf oder mit “Frei von Angst und Schüchternheit” von Barbara und Gregory Markway besser geholfen.

Insgesamt ist “Ängste überwinden” von Dr. Günter Niklewski und Dr. Rose Riecke-Niklewski aber nach unserer Einschätzung das deutlich umfangreichste und auch am ansprechendsten aufbereitete Buch zum Thema Angst und Angsterkrankungen, das derzeit erhältlich ist.

eBook

“Ängste überwinden” ist auch als eBook erhältlich.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise für Verlage und Buchautoren.