Klinische Psychologie
und Psychotherapie

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Angststörungen: Diagnose

Die Diagnose und Klassifikation der Angststörungen erfolgt üblicherweise gemäß der Diagnosekriterien der ICD-10 und des DSM-5.

In der Diagnose der Angststörungen muss zunächst geklärt werden, welche Formen der Angsterkrankungen bei dem Erkrankten bestehen. Im diagnostischen Prozess muss deswegen zunächst eine umfassende Anamnese der bei dem Betroffenen bestehenden Angstsymptomatik erfolgen. Die genaue Diagnose wird dabei häufig dadurch erschwert, dass bei vielen Betroffenen parallel Symptome verschiedener Angststörungen bestehen. So leiden zum Beispiel viele Menschen mit einer “Agoraphobie” neben den agoraphobischen Symptomen auch unter Symptomen aus dem Bereich der Sozialen Phobien oder der Generalisierten Angststörung.

Eine genaue Differenzierung, welche Angsterkrankung im Vordergrund steht, und welche Angststörungen parallel dazu auftreten, kann mit den heutigen Diagnosesystemen manchmal schwierig sein.

Zum besseren Verständnis hier ein Beispiel:

Ein Betroffener berichtet, dass er unter “Agoraphobie” leide. Er habe  unter anderem immer wieder Ängste in der Stadt und beim U-Bahn-Fahren.

Zur genaueren Differenzierung der bei dem o.g. Betroffenen bestehenden Angstsymptomatik ist es wichtig, folgende Möglichkeiten zu unterscheiden:

Die Ängste könnte u.a. auf folgende Störungen zurück geführt werden:

  • Es besteht eine Angst, in der Stadt oder in der U-Bahn eine Angstattacke zu bekommen und hilflos ausgeliefert zu sein:
    Agoraphobie.
     
  • Es besteht eine Angst, im Tunnel eingeschlossen und “erdrückt” zu werden:
    Klaustrophobie.
     
  • Es besteht eine Angst, in der Stadt oder in der U-Bahn unangenehm aufzufallen, zum Beispiel weil man wegen der Angst stark schwitzen könnnte:
    Soziale Phobie.
     
  • Es besteht ein andauerndes Grübeln darüber, welche “Katastrophen” in der Stadt oder während der U-Bahn-Fahrt auftreten könnten:
    Generalisierte Angststörung.

Sehr häufig bestehen dabei Mischformen aus zwei oder mehreren Angststörungen.

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 

Zum Weiterlesen...

 

“Angststörungen”
 

Angststörungen

Mit Angststörungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe von Dr. Hans Morschitzky hat der Springer-Verlag das zur Zeit umfassendste deutschsprachige Lehrbuch zum Thema Angststörungen veröffentlicht. Das Buch enthält umfangreichen Angaben zur Diagnose der Angsttstörungen, zu den theoretischen Hintergründen und Erklärungsmodellen sowie zu den Therapiekonzepten. Wir würden dieses Buch entsprechend allen angehenden Psychotherapeuten und klinischen Psychologen  für das Lernen zur Prüfung empfehlen - auch, weil es das ganze Buch als eBook zum download gibt, so dass man es zum Lernen leicht überall dabei haben kann.
 

Dieses Buch im Online-Buchhandel: Amazon.de   Buch.de   Bücher.de

Literatur

Angststörungen: Leitlinien
 

Bandelow B, Wiltink J, Alpers GW, Benecke C, Deckert J et al. (2014): Deutsche S3-Leitlinie Behandlung von Angststörungen.
Online-Version >>

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (Hrsg.) (2000). Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Angsterkrankungen. In: Dengler W, Selbmann HK (Hrsg.). Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Angsterkrankungen. Steinkopff-/Springer-Verlag.

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (Hrsg.) (2007). Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von psychischen Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter. 3. Auflage. Deutscher Ärzte-Verlag.

 


© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 




Leserbewertung:

5 Sterne   5  Sterne   ( 2  Leser haben diesen Artikel bewertet.)

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

        




 


Diese Seite empfehlen:





Haben Sie weitere Fragen oder interessieren Sie andere Themen?
Geben Sie hier Ihre Suchbegriffe ein, um unsere Internetseiten zu durchsuchen:
 

Loading



Gesundheit und Psyche

Informationen für Betroffene und Angehörige

Ängste und Phobien
Ängste und Phobien (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikattacken
Soziale Ängste  -  Spezifische Phobien  -  Generalisierte Ängste
Höhenangst  -  Klaustrophobie  -  Spinnenangst

Zwänge und Zwangsspektrumsstörungen
Zwänge (Übersicht)  -  Zwangshandlungen  -  Zwangsgedanken

Depressionen und Biplare Erkrankungen
Depressionen  -  Dysthymie  -  Bipolare Erkrankung  -  Zyklothymie

Burn-out und Belastungsreaktionen
Burn-out-Syndrom  -  PTSD/Traumatherapie  -  Anpassungsstörung

Beratungsstellen
Rosenheim  -  Traunstein  -  Miesbach  -  Wasserburg  -  München
Berchtesgadener Land  -  Salzburg  -  Kufstein

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Klinische Psychologie und Psychotherapie

Fachinformationen

Angststörungen
Angststörungen (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikstörung
Generalisierte Angststörung
Soziale Phobie  -  Spezifische Phobien

Zwangsspektrumsstörungen
Zwangsstörungen  -  Zwangsspektrumsstörungen
Verhaltenssüchte  -  Internetabhängigkeit

Affektive Störungen
Affektive Störungen (Übersicht)
Depressive Störungen  -  Dysthyme Störung
Bipolare Störungen  -  Zyklothyme Störung

Trauma- and Stressor-related Disorders
Trauma-/Stressor-related Disorders (Übersicht)  -  Akute Belastungsreaktion
Burn-out-Syndrom  -  Posttraumatische Belastungsstörung

Therapieverfahren
Therapieverfahren (Übersicht)
Kognitive Verhaltenstherapie  -  Psychodynamische Psychotherapie
Entspannungsverfahren  -  Psychopharmaka

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Praxis für Psychotherapie Dr. Elze

Praxisgemeinschaft Dr. Elze  -  Behandlungsangebot
Psychotherapeuten  -  Freie Therapieplätze  -  Anfahrt

 



Impressum - Rechtliche Hinweise - Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu
Medizinischen Informationen und Gesundheitsthemen.


Zum Seitenanfang  -  Drucken Diese Seite drucken


© Dr. Sandra Elze und Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 24. März 2016
 

Deutsch  English  English  Español