Klinische Psychologie
und Psychotherapie

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Angststörungen: Epidemiologie

Häufigkeit

Die Angststörungen gehören mit einer Lebenszeitprävalenz von ca. 15 Prozent zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Die Punktprävalenz aller Angststörungen gemeinsam wird auf ca. 7% geschätzt.

Als häufigste Angststörung treten dabei die Phobien auf, mit einer Lebenszeitprävalenz der spezifischen Phobie von ca. 9%, der Agoraphobie von ca. 5%, der generalisierten Angststörung von ca. 5%, der Panikstörung von ca. 3% und der soziale Phobie von ca. 5%.

Im Rahmen des National Comorbidity Survey Replication (NCS-R) wurden in den USA von 2001 bis 2003 ca. 9000 Einwohner bezüglich des Vorliegens und des Ausprägungsgrades psychischer Störungen  befragt. In dieser Befragung ergab sich insgesamt eine 12-Monats-Prävalenz der Angststörungen (einschließlich der PTSD und der Zwangsstörungen) von 18,1%. Bezüglich der einzelnen Angststörungen zeigte sich eine 12-Monats-Prävalenz  der Panikstörung von 2,7%, der Agoraphobie ohne Panikstörung von 0,8%, der spezifischen Phobien von 8,7%, der Sozialen Phobie von 6,8% sowie der Generalisierte Angststörung von 3,1% (vgl. Kessler 2005).

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

Risikofaktoren

Das Lebensalter hat einen Einfluss auf das Auftreten von Angststörungen. Spezifische Phobien entwickeln sich häufig bereits in Kindheit, Soziale Phobien beginnen oft in der Pubertät, Panikstörungen und Agoraphobien treten häufig erstmals zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr auf. Generalisierte Angststörungen habe zwei Häufigkeitsgipfel (in der späten Jugend und um das 40. Lebensjahr).

In der Auftretenshäufigkeit der Angststörungen gibt es je nach Störungsbild teilweise einen deutlichen  Geschlechterunterschied. Während von der sozialen Phobie ungefähr zu gleichem Maße Männer und Frauen betroffen sind, sind von der Agoraphobie vorrangig Frauen betroffen (vgl. Carlbring 2002).

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 

Zum Weiterlesen...

 

“Angststörungen”
 

Angststörungen

Mit Angststörungen: Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe von Dr. Hans Morschitzky hat der Springer-Verlag das zur Zeit umfassendste deutschsprachige Lehrbuch zum Thema Angststörungen veröffentlicht. Das Buch enthält umfangreichen Angaben zur Diagnose der Angsttstörungen, zu den theoretischen Hintergründen und Erklärungsmodellen sowie zu den Therapiekonzepten. Wir würden dieses Buch entsprechend allen angehenden Psychotherapeuten und klinischen Psychologen  für das Lernen zur Prüfung empfehlen - auch, weil es das ganze Buch als eBook zum download gibt, so dass man es zum Lernen leicht überall dabei haben kann.
 

Dieses Buch im Online-Buchhandel: Amazon.de   Buch.de   Bücher.de

Literatur

Carlbring P, Gustafsson H, Ekselius L, Andersson G (2002). 12-month prevalence of panic disorder with or without agoraphobia in the Swedish general population. Soc Psychiatry Psychiatr Epidemiol 37(5): 207-11.
Abstract >>

Kessler RC, Chiu WT, Demler O, Walters EE (2005). Prevalence, Severity, and Comorbidity of Twelve-month DSM-IV Disorders in the National Comorbidity Survey Replication (NCS-R). Arch Gen Psychiatry 62(6): 617–627.
Full text >>


© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 




Leserbewertung:

5 Sterne   5  Sterne   ( 2  Leser haben diesen Artikel bewertet.)

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

        




 


Diese Seite empfehlen:





Haben Sie weitere Fragen oder interessieren Sie andere Themen?
Geben Sie hier Ihre Suchbegriffe ein, um unsere Internetseiten zu durchsuchen:
 

Loading



Gesundheit und Psyche

Informationen für Betroffene und Angehörige

Ängste und Phobien
Ängste und Phobien (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikattacken
Soziale Ängste  -  Spezifische Phobien  -  Generalisierte Ängste
Höhenangst  -  Klaustrophobie  -  Spinnenangst

Zwänge und Zwangsspektrumsstörungen
Zwänge (Übersicht)  -  Zwangshandlungen  -  Zwangsgedanken

Depressionen und Biplare Erkrankungen
Depressionen  -  Dysthymie  -  Bipolare Erkrankung  -  Zyklothymie

Burn-out und Belastungsreaktionen
Burn-out-Syndrom  -  PTSD/Traumatherapie  -  Anpassungsstörung

Beratungsstellen
Rosenheim  -  Traunstein  -  Miesbach  -  Wasserburg  -  München
Berchtesgadener Land  -  Salzburg  -  Kufstein

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Klinische Psychologie und Psychotherapie

Fachinformationen

Angststörungen
Angststörungen (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikstörung
Generalisierte Angststörung
Soziale Phobie  -  Spezifische Phobien

Zwangsspektrumsstörungen
Zwangsstörungen  -  Zwangsspektrumsstörungen
Verhaltenssüchte  -  Internetabhängigkeit

Affektive Störungen
Affektive Störungen (Übersicht)
Depressive Störungen  -  Dysthyme Störung
Bipolare Störungen  -  Zyklothyme Störung

Trauma- and Stressor-related Disorders
Trauma-/Stressor-related Disorders (Übersicht)  -  Akute Belastungsreaktion
Burn-out-Syndrom  -  Posttraumatische Belastungsstörung

Therapieverfahren
Therapieverfahren (Übersicht)
Kognitive Verhaltenstherapie  -  Psychodynamische Psychotherapie
Entspannungsverfahren  -  Psychopharmaka

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Praxis für Psychotherapie Dr. Elze

Praxisgemeinschaft Dr. Elze  -  Behandlungsangebot
Psychotherapeuten  -  Freie Therapieplätze  -  Anfahrt

 



Impressum - Rechtliche Hinweise - Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu
Medizinischen Informationen und Gesundheitsthemen.


Zum Seitenanfang  -  Drucken Diese Seite drucken


© Dr. Sandra Elze und Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 24. März 2016
 

Deutsch  English  English  Español