Generalisierte Angststörung:
Opipramol

Falls die Behandlung mit einem Selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), mit einem Selektiven Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI) oder mit Pregabalin nicht erfolgreich war oder nicht vertragen wurde, kann alternativ als Mittel der zweiten Wahl auch das trizyklische Anxiolytikum Opipramol zur Behandlung der Generalisierten Angststörung eingesetzt werden.


Dosierung

Die empfohlene Tagesdosis des Opipramols zur Behandlung der Generalisierten Angststörung beträgt 50 bis 300 mg/d.


Handelsnamen

Opipramol wird unter anderem unter den Handelsnamen Insidon ® angeboten. Darüber hinaus ist es als Generikum unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich.

Generalisierte Angststörung: Opipramol
Tab.1: Generalisierte Angststörung: Opipramol