ICD-11

Die medizinischen Diagnosen werden zumeist entsprechend der Internationalen Klassifikation der Krankheiten, genauer gesagt der

“Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme”

(engl. International Classification of Diseases and Related Health Problems) benannt und klassifiziert.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Juni 2018 die 11. Revision der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (engl. International Classification of Diseases) ICD-11 vorgestellt.


ICD-11: “Mental, behavioural or neurodevelopmental disorders”

Die psychischen Störungen werden in der ICD-11 im Kapitel 6 (“Mental, behavioural or neurodevelopmental disorders”) aufgeführt.

Zu den Diagnoseschlüsseln sehen Sie bitte die entsprechenden Kapitel der jeweiligen entsprechenden Störungsbilder.