Gesundheit
& Psyche

Gesundheit & Psyche

Was ist der
Schmerz-Verspannungs-Kreislauf?

Schmerz, Verspannungen und Befinden stehen bei chronischen Schmerzen in einem besonders engen Zusammenhang. Schmerz wirkt sich auf das Befinden aus und erzeugt Anspannung und Verspannung. Das gleiche gilt aber auch umgekehrt: Unser Befinden wirkt sich auf den erlebten Schmerz aus. Schlechtes Befinden verstärkt den Schmerz. Aber auch Anspannung in der Muskulatur verstärkt den Schmerz. Es kann hierdurch zu einer wechselseitigen Verstärkung von schlechtem Befinden, Anspannung der Muskulatur und Schmerz kommen. Man spricht vom Teufelskreis des Schmerzes:

Schmerz-Verspannung

Auch Stress in Form von hohen, kaum erfüllbaren Leistungsanforderungen, sowie Probleme in der Familie oder andere bedrohliche und belastende Situationen haben Auswirkungen auf das Schmerzerleben. Auf der Befindensebene löst Stress Angst aus, körperlich kommt es zu einer Spannungssteigerung der Muskulatur und langfristig zur Senkung des Endorphinspiegels. Endorphine sind körpereigene Opioide, die das Schmerzerleben dämpfen und die Stimmungslage positiv beeinflussen. Stress bewirkt somit eine Aufschaukelung des Teufelskreises von Schmerz, Muskelanspannung und Befindensstörung.

Schmerztherapie muss deswegen in vielen Bereichen ansetzen und kann sich nicht ausschließlich auf den Schmerz  im engeren Sinne konzentrieren, wenn sie erfolgreich sein will. Stressbewältigung ist ein Ansatzpunkt. Weitere Möglichkeiten, den Teufelskreis zu unterbrechen, sind Entspannungsverfahren, sie wirken der körperlichen Anspannung entgegen. Auch Methoden der Aufmerksamkeits-Umlenkung und der  Gedanken-Umstrukturierung können zur Verbesserung des Befindens beitragen, immer mit dem Ziel, das nicht mehr der Schmerz das Leben der Erkrankten beherrschen soll, sondern das vielmehr die Betroffenen selbst zunehmend in der Lage sein werden, ihrerseits den Schmerz zu beherrschen.

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 

Zum Weiterlesen...

 

“Depressionen überwinden” (Stiftung Warentest)
 

Depressionen überwinden

Die Stiftung Warentest hat mit “Depressionen überwinden: Niemals aufgeben!”, geschrieben von Dr. Günter Niklewski und Dr. Rose Riecke-Niklewski, einen der umfangreichsten Ratgeber zum Thema Depressionen für Betroffene und Angehörige herausgegeben. Auf über 300 Seiten finden sich gut verständlich Informationen zu allen wichtigen Fragen rund um das Thema Depressionen. Das Buch ist auch als eBook erhältlich.
 

Weiterlesen: “Depressionen überwinden” - Buchrezension

Dieses Buch im Online-Buchhandel: Amazon.de   Buch.de   Bücher.de


© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 




Leserbewertung:

4 Sterne   4  Sterne   ( 1  Leser haben diesen Artikel bewertet.)

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

        




 


Diese Seite empfehlen:





Haben Sie weitere Fragen oder interessieren Sie andere Themen?
Geben Sie hier Ihre Suchbegriffe ein, um unsere Internetseiten zu durchsuchen:
 

Loading



Gesundheit und Psyche

Informationen für Betroffene und Angehörige

Ängste und Phobien
Ängste und Phobien (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikattacken
Soziale Ängste  -  Spezifische Phobien  -  Generalisierte Ängste
Höhenangst  -  Klaustrophobie  -  Spinnenangst

Zwänge und Zwangsspektrumsstörungen
Zwänge (Übersicht)  -  Zwangshandlungen  -  Zwangsgedanken

Depressionen und Biplare Erkrankungen
Depressionen  -  Dysthymie  -  Bipolare Erkrankung  -  Zyklothymie

Burn-out und Belastungsreaktionen
Burn-out-Syndrom  -  PTSD/Traumatherapie  -  Anpassungsstörung

Beratungsstellen
Rosenheim  -  Traunstein  -  Miesbach  -  Wasserburg  -  München
Berchtesgadener Land  -  Salzburg  -  Kufstein

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Klinische Psychologie und Psychotherapie

Fachinformationen

Angststörungen
Angststörungen (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikstörung
Generalisierte Angststörung
Soziale Phobie  -  Spezifische Phobien

Zwangsspektrumsstörungen
Zwangsstörungen  -  Zwangsspektrumsstörungen
Verhaltenssüchte  -  Internetabhängigkeit

Affektive Störungen
Affektive Störungen (Übersicht)
Depressive Störungen  -  Dysthyme Störung
Bipolare Störungen  -  Zyklothyme Störung

Trauma- and Stressor-related Disorders
Trauma-/Stressor-related Disorders (Übersicht)  -  Akute Belastungsreaktion
Burn-out-Syndrom  -  Posttraumatische Belastungsstörung

Therapieverfahren
Therapieverfahren (Übersicht)
Kognitive Verhaltenstherapie  -  Psychodynamische Psychotherapie
Entspannungsverfahren  -  Psychopharmaka

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Praxis für Psychotherapie Dr. Elze

Praxisgemeinschaft Dr. Elze  -  Behandlungsangebot
Psychotherapeuten  -  Freie Therapieplätze  -  Anfahrt

 



Impressum - Rechtliche Hinweise - Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu
Medizinischen Informationen und Gesundheitsthemen.


Zum Seitenanfang  -  Drucken Diese Seite drucken


© Dr. Sandra Elze und Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
Letzte Aktualisierung: Freitag, 25. März 2016
 

Deutsch  English  English  Español