Soziale Phobie: Diagnose nach DSM-5

Die American Psychiatric Association (APA) hat 2013 die 5. Revision des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, das DSM-5 veröffentlicht.

Nach dem DSM-5 wir die Diagnose einer Sozialen Phobie entsprechend der folgenden Diagnosekriterien gestellt:

Diagnosekrierien der Sozialen Phobie nach DSM-5

(vgl. APA 2013)


Veränderungen im DSM-5 im Vergleich zum DSM-IV

Als wichtigste Veränderung gegenüber dem DSM-IV wurde im DSM-5 bei der Diagnose der Spezifische Phobien und der Soziale Phobie das Kriterium, dass Betroffene erkennen müssen, dass die Ängste übertrieben oder unbegründet sind, gestrichen.

(vgl. APA 2013)