Wie kann ich Zwänge überwinden?

Um Zwänge überwinden zu können, ist es zunächst erforderlich, die genauen Ursachen der Zwänge zu ergründen. Dies erfolgt häufig im Rahmen einer ambulanten oder stationären Psychotherapie mit entsprechender Unterstützung durch diesbezüglich qualifizierte Ärzte oder Psychologen.

Diese Ursachensuche ist zu Beginn der Behandlung unumgänglich, denn hinter den Zwängen steht oft ein ganz individuelles Beschwerdebild, dass sich auch bei Menschen mit vordergründig “gleichen” Zwängen zum Teil deutlich unterscheiden kann.

Häufig haben mehrere Faktoren zum Auftreten der Zwänge und zur späteren Verfestigung der Zwangsstörung beigetragen. Dies können belastende Erfahrungen in der eigenen Lebensgeschichte, Sorgen, Ängste, Unsicherheiten oder verschiedene weitere Einflussfaktoren sein. Um die Zwänge langfristig zu überwinden, müssen diese Ursachen Beachtung finden, sonst kann es allzu leicht passieren, dass “nur” oberflächlich an den Zwängen gearbeitet wird, ohne deren wirkliche Auslöser zu kennen.

In der Therapie der Zwänge wird dann an verschiedenen Punkten angesetzt. Einerseits werden wie oben angesprochen die Ursachen der Zwänge genauer bearbeitet. Daneben hat sich bei den meisten Zwängen eine so genannte Verhaltenstherapie bewährt, in deren Rahmen zum Beispiel so genannte Expositionen durchgeführt werden. Manchmal kann es auch sinnvoll bzw. erforderlich sein, bestimmte Medikamente zur Behandlung der Zwänge einzusetzen.

Weiterlesen: 
Zwänge: Behandlung