Klinische Psychologie
und Psychotherapie

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Zwangsstörungen: Komorbidität

Zwangsstörungen haben eine relativ hohe Komorbidität mit Depressiven Störungen. Dabei kommt es oftmals vor, dass die Erkrankten zunächst unter einer Zwangsstörung gelitten haben, und sich dann im Verlauf durch die mit der Zwangsstörung verbundenen Belastungen sekundär eine depressive Symptomatik entwickelt hat.

Eine hohe Komorbidität besteht darüber hinaus mit Angststörungen sowie mit bestimmten Persönlichkeitsstrukturen.

Die Zwangsstörung korreliert bei ca. 10-15% der Betroffenen mit dem Vorliegen einer sogenannten Cluster-C-Persönlichkeit und dabei insbesondere mit dem Vorliegen einer selbstunsicheren, zwanghaften und/oder dependenten (abhängigen) Persönlichkeitsakzentuierung.

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

Zwangsstörungen und Bipolare affektive Störungen

Ob Bipolare affektive Störungen mit einer erhöhten Prävalenz der Zwangsströungen einhergehen, wird kontrovers diskutiert.

Pashinian et al. berichten über eine Untersuchung von 56 Patienten mit eine ersten akuten manischen Episode. Von diesen Patienten erfüllte nur einer die Kriterien für eine klinisch relevante Zwangsstörung (vgl. Pashinian 2006).

Koyuncu et al. berichten demgegenüber über eine erhöhte Prävalenz der Zwangsstörungen bei Patienten mit Bipolarer affektiver Störung. Bei ca. 16% der Untersuchten fanden sie Hinweise auf das Vorliegen einer klinisch relevanten Zwangsstörung zum Untersuchungszeitpunkt oder in der Anamnese (vgl. Koyuncu 2010).

© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 

Zum Weiterlesen...

 

“Wenn Zwänge das Leben einengen”
 

Wenn Zwänge das Leben einengen

”Wenn Zwänge das Leben einengen” von Dr. Birgit Hofmann und Dr. Nicolas Hoffmann bietet zunächst einen Überblick über das Thema Zwangsstörungen, gefolgt von einer ausführlichen Erläuterung der verschiedenen Zwangserkrankungen, jeweils ergänzt durch praktische Übungen und Hilfen. Neben den verschiedenen Zwangshandlungen, wie z.B. Reinigungs-, Ordnungs- oder Sammelzwängen, werden auch Zwangsgedanken und “Grübelzwänge” sowie deren Behandlungsmöglichkeiten ausführlich beschrieben. Ergänzt wird das Buch durch ein Kapitel für Angehörige. Das Buch ist auch als eBook erhältlich.
 

Weiterlesen: “Wenn Zwänge das Leben einengen” - Buchrezension

Dieses Buch im Online-Buchhandel: Amazon.de   Buch.de   Bücher.de

Literatur

Meta-Analysen / Reviews

Bebbington PE (1998). Epidemiology of obsessive-compulsive disorder. Br J Psychiatry Suppl (35):2-6.
Abstract >>

Original Research Articles / Klinische Studien

Koyuncu A, Tükel R, Ozyildirim I, Meteris H, Yazici O (2010). Impact of obsessive-compulsive disorder comorbidity on the sociodemographic and clinical features of patients with bipolar disorder. Compr Psychiatry 51(3):293-7.
Abstract >>

Pashinian A, Faragian S, Levi A, Yeghiyan M, Gasparyan K, Weizman R, Weizman A, Fuchs C, Poyurovsky M (2006). Obsessive-compulsive disorder in bipolar disorder patients with first manic episode. J Affect Disord 94(1-3):151-6.
Abstract >>

Slattery MJ, Dubbert BK, Allen AJ, Leonard HL, Swedo SE, Gourley MF (2004). Prevalence of obsessive-compulsive disorder in patients with systemic lupus erythematosus. J Clin Psychiatry. 2004 Mar;65(3):301-6.
Abstract >>

Stein MB, Forde DR, Anderson G, Walker JR (1997). Obsessive-compulsive disorder in the community: an epidemiologic survey with clinical reappraisal. Am J Psychiatry 154(8):1120-6.
Abstract >>

 


© Dr. Sandra Elze & Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
 

 

 


Diese Seite empfehlen:





Haben Sie weitere Fragen oder interessieren Sie andere Themen?
Geben Sie hier Ihre Suchbegriffe ein, um unsere Internetseiten zu durchsuchen:
 

Loading



Gesundheit und Psyche

Informationen für Betroffene und Angehörige

Ängste und Phobien
Ängste und Phobien (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikattacken
Soziale Ängste  -  Spezifische Phobien  -  Generalisierte Ängste
Höhenangst  -  Klaustrophobie  -  Spinnenangst

Zwänge und Zwangsspektrumsstörungen
Zwänge (Übersicht)  -  Zwangshandlungen  -  Zwangsgedanken

Depressionen und Biplare Erkrankungen
Depressionen  -  Dysthymie  -  Bipolare Erkrankung  -  Zyklothymie

Burn-out und Belastungsreaktionen
Burn-out-Syndrom  -  PTSD/Traumatherapie  -  Anpassungsstörung

Beratungsstellen
Rosenheim  -  Traunstein  -  Miesbach  -  Wasserburg  -  München
Berchtesgadener Land  -  Salzburg  -  Kufstein

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Klinische Psychologie und Psychotherapie

Fachinformationen

Angststörungen
Angststörungen (Übersicht)  -  Agoraphobie  -  Panikstörung
Generalisierte Angststörung
Soziale Phobie  -  Spezifische Phobien

Zwangsspektrumsstörungen
Zwangsstörungen  -  Zwangsspektrumsstörungen
Verhaltenssüchte  -  Internetabhängigkeit

Affektive Störungen
Affektive Störungen (Übersicht)
Depressive Störungen  -  Dysthyme Störung
Bipolare Störungen  -  Zyklothyme Störung

Trauma- and Stressor-related Disorders
Trauma-/Stressor-related Disorders (Übersicht)  -  Akute Belastungsreaktion
Burn-out-Syndrom  -  Posttraumatische Belastungsstörung

Therapieverfahren
Therapieverfahren (Übersicht)
Kognitive Verhaltenstherapie  -  Psychodynamische Psychotherapie
Entspannungsverfahren  -  Psychopharmaka

Stichwortverzeichnis (Von A bis Z)

 



Praxis für Psychotherapie Dr. Elze

Praxisgemeinschaft Dr. Elze  -  Behandlungsangebot
Psychotherapeuten  -  Freie Therapieplätze  -  Anfahrt

 



Impressum - Rechtliche Hinweise - Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu
Medizinischen Informationen und Gesundheitsthemen.


Zum Seitenanfang  -  Drucken Diese Seite drucken


© Dr. Sandra Elze und Dr. Michael Elze
Prien am Chiemsee / Rosenheim, www.Dr-Elze.com
Letzte Aktualisierung: Freitag, 25. März 2016
 

Deutsch  English  English  Español